Turnverein 1898 Laufenburg-Rhina e.V.


Dienstag, 22. Oktober 2019
Verein
Angebote
Information

volleyball

TV Laufenburg siegt auf Sand und Gras

 

Ein Bericht aus der Badischen Zeitung:

 

Sechs Teams traten beim Albbrucker Volleyballturnier an / Flüchtlinge verstärkten Mannschaften

Zum ersten Mal in der langen Vereinsgeschichte des Albbrucker Sport-Clubs (ASC) musste das
ursprünglich für Juni geplante Albbrucker Volleyballturnier an einem Ersatztermin stattfinden.
Für den TV Laufenburg war dies vielleicht mit ein Glücksbringer. Das Team siegte punktgleich
mit der ersten Mannschaft des ASC. Die Verschiebung hatte zur Folge, dass die Studenten-
mannschaften aus Karlsruhe und Tübingen wegen anstehender Prüfungen nicht teilnehmen
konnten. Dies tat dem sportlichen Ehrgeiz der übrigen Mannschaften und dem Spaß am Sport
keinen Abbruch.

"Die Bedingungen auf dem Albbrucker Inselsportplatz waren ideal", versicherte der ASC-
Abteilungsleiter Hans Mutschler. Ihn freute es, dass sich in diesem Jahr auch die übrigen
Volleyballabteilungen vom TV Dogern und vom TV Laufenburg in die Organisation
eingeklinkt hatten, was ein Zeichen dafür sei, dass Vereine nicht nur konkurrieren,
sondern auch sehr gut zusammenarbeiten können. Gut gelungen war die Integration von
mehreren Flüchtlingen, welche die verschiedenen Volleyballteams tatkräftig unterstützten.
Für sie hatte Soeren Müller aus Laufenburg Verzehrgutscheine verteilt, die über eine
Spende finanziert werden konnten.

Sechs Mannschaften aus Rickenbach, Laufenburg und jeweils zwei aus Dogern und
Albbruck spielten um den Sieg. Diesen teilten sich schließlich die erste Mannschaft des
ASC und TV Laufenburg, die punktgleich aus dem Turnier gingen. Bis es soweit war, galt es,
jedes Spiel mit einem Satz auf dem Rasen und ein zweites im Sand auszutragen.

tv auf schiff4

Zum Brunch auf dem Schiff "Löwe von Laufenburg" hatte Vorsitzender Marcel Schmidt Turnrat und Übungsleiter eingeladen. Als Dank für die engagierte Mitarbeit im letzten Vereinsjahr. Alle waren sich einig, dass das eine gute Idee war, sich einmal in entspannter und gemütlicher Runde bei einem guten Frühstück zu treffen. Es gab viele gute Gespräche, die sich nicht nur um das Vereinsgeschehen drehten, sondern auch das  Zwischenmenschliche förderten. Bild: Peter Meister


gruppenfoto-4 

Heiße Kämpfe bei den Vereinsmeisterschaften der Leichtathletik

Am vergangen Samstag (11. Juni 2015) fanden im Waldstadion die Vereinsmeisterschaften der Leichtathletik statt. Insgesamt haben 56 Kinder an dem sportlichen Wettstreit  teilgenommen. Die Übungsleiter freuten sich, dass auch Kinder aus den Abteilungen des Kinder- und Geräteturnens teilnahmen und viele Eltern und Geschwister als Zuschauer ins Stadion kamen. Um den heißen Temperaturen etwas auszuweichen, begann das Kräftemessen schon um 9 Uhr. Nach einer gemeinsamen Aufwärmung wurden die Kinder in ihre Riegen eingeteilt und absolvierten die Disziplinen Sprint, Sprung und Wurf. In einigen Altersklassen gab es einen spannenden Konkurrenzkampf um die Platzierungen. Nach einer kleinen Pause mussten dann nochmals alle Kräfte für den abschließenden 800m-Lauf gesammelt werden. Hier haben die jungen Sportler nochmals eine tolle Vorstellung geboten und durften unter Anfeuerung der Eltern, Geschwister und Teamkameraden auf die Zielgerade einbiegen. Selbst die ganz kleinen sechs- und siebenjährigen Teilnehmer haben diese Strecke mit Bravour gemeistert.
Bei der Siegerehrung erhielten alle Kinder unter großem Applaus ihre Urkunden und die Vereinsmeister wurden mit dem Platz auf dem Treppchen ganz oben geehrt. Der TV Laufenburg gratuliert allen Kindern für  ihre erfolgreiche und engagierte Teilnahme.

Vereinsmeister 2015 bei den Mädchen wurden: Loreen Tuzzolino (W7), Emma Geiselhardt (W8), Casandra Spall (W9), Aline Schmidt (10), Charlotte Lettau (W11), Ellen Diez (W12),  Caroline Gritsch (W14)
Vereinsmeister 2015 bei den Ju.ngen wurden: Noah Gastel (M7), Laqees Khawaja (M8), Kevin Tröndle (M9), Lars Schindler (M10), Jason Kelz (M11), Ramon Schindler (M12), Justin Lemke (M14), Sandro Zimmermann (M17). Andrea Lettau 

aufwrmung-2


lauftreff-mrren3
Die Lauftreff-Gruppe von Astrid Oberbossel war unter der sachkundigen Führung von Franz Butz in der Schweiz zum Wandern. Es ging von der Gruetschalp (1486m) auf dem Mountain View Weg zum Allmendhubel (1907m) und weiter auf dem Northface Trail zur Suppenalp, Schiltalp und Spielbodenalp nach Mürren. Es war einfach nur schön -  aber auch anstrengend, so die Teilnehmer. Die Senioren haben eine etwas kürzere Strecke abgewandert. Aber alle hatten bei dem herrlichen Wetter immer wieder  Eiger, Mönch und Jungfrau und das Schilthorn vor Augen.

U10-Mannschaft der Leichtathleten 
siegte beim Schüler-Abendsportfest

siegerfoto schwrstadt 15

Am Freitag 12.Juni 2015 fand das Schüler-Abendsportfest in Schwörstadt statt.    Bei diesem Mannschaftssportfest traten die Laufenburger Leichtathleten mit einem Team von zehn Kindern gegen die Konkurrenz aus Wehr, Säckingen, Schwörstadt, Lörrach und Höllstein an. In einem spannenden Wettkampf in den vier  Disziplinen Hochweitsprung, Pendelstaffel, Weitwurf und Wurfbiathlon setzten sich die Jungs und Mädchen aus Laufenburg an die Spitze. Die Kinder fieberten bei jeder Disziplin mit ihren Mannschaftskollegen mit und wurden von den mitgereisten Familienmitgliedern eifrig angefeuert. Das Team hat hervorragende Leistungen gezeigt und wurde mit dem Platz ganz oben auf dem Treppchen belohnt.
Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer Eric Behncke, Felix Diez, Emma Geiselhardt, Paul Holler, Kadirhan Isik, Marilena Kaufmann, Laqees Khawaja, Max Lettau, Casandra Spall und Sandro Tuzzolino. Andrea Lettau