Turnverein 1898 Laufenburg-Rhina e.V.


Mittwoch, 12. Dezember 2018
Verein
Angebote
Information

Integration durch Sport - Angebot des Turnvereins vom Land gewürdigt

Sofort nachdem bekannt wurde, dass die Stadt Laufenburg Flüchtlinge aufnehmen muss, war für den  Vorstand des TV Laufenburg klar, dass der Verein ein Angebot zur Integration machen wird. Seit längerem nehmen in mehreren Abteilungen Flüchtlinge und Asylbewerber am Sportangebot teil. Die meisten spielen Volleyball bei Soeren Müller. Sechs junge Männer, die alle aus Afghanistan kommen. Sie sind schon gut in die Mannschaft integriert und haben kürzlich auch an einem Turnier in Erzingen mitgespielt. Sie werden immer  montags ins Training abgeholt und wieder zurück gebracht. Bei Traudel Glökler in der Rhythmischen Sportgymnastik sind drei Mädchen aus einer Familie angemeldet und zwei weitere Mädchen, von denen eines schon am Jahresabschlussturnen mitgemacht hat. Eine Frau nimmt bei Ingrid Schäuble am Pilateskurs teil.
Dieses Angebot an die Flüchtlinge wurde jetzt vom Landessportverband Baden-Württemberg e.V. im Rahmen des Programms „Integration durch Sport“ gewürdigt. Der TV erhielt für seine Arbeit einen Zuschuss von 250 Euro.


Turnverein zeigt sein vielseitiges Können  gerteturner

Neue Gruppen Aroha und Parkour kommen gut an -   Sportabzeichen verliehen

Bericht aus der Badischen Zeitung und dem SÜDKURIER    Hier mehr Bilder unter:
Ein Feuerwerk aus sportlichen Darbietungen präsentierte der Turnverein Laufenburg an seinem Nikolausturnen am Sonntagnachmittag in der Rappensteinhalle. Von Klein bis Groß zeigten alle Sportler in einem bunten Mix, was sie in den vergangenen Wochen einstudiert hatten.
Den Startschuss gab der Vorsitzende Marcel Schmidt der Leichtathletik-Abteilung, die mit 46 Athleten derzeit wohl am stärksten vertreten ist und zu „Sending Out An SOS" Kraft- und Koordinationsübungen zeigte.
Trainiert werden die Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis 16 Jahren von Andrea Lettau, Sandra Schindler, Jasmina Tröndle und Birgit Schmidt, die ihre Sprösslinge auch auf Wettkämpfe vorbereiten. Mit Rotationsübungen setzten sich die Mini-Mäuse der Rhythmischen Sportgymnastik gekonnt anmutig ins Rampenlicht, während ihre älteren Kolleginnen Übungen für die Wettkämpfe im nächsten Jahr präsentierten. Miteinander gelang den Gymnastinnen eine tolle Show-Einlage nach ihrer eigenen Gestaltung.
Trainerin Traudel Glökler zeigte sich zufrieden, dass der Nachwuchs in RSG ihr die Stange hält. Kraft und Koordination wurden auch bei den Geräteturnern großgeschrieben, denn das ist das Rüstzeug für Übungen am Reck und auf dem Boden, wie es die Sechs- bis Zwölfjährigen unter der Leitung von Annette Hansen, Kathy Kriese und Sabine Richard bewiesen.
Bildtext:  Gekonnt formierten sich die Geräteturner zu einer großen Pyramide.


Drei Bezirkstitel für die Leichtathleten bei den Waldlaufmeisterschaften

Am Samstag, den 21. November, fanden die Bezirks-Waldlaufmeisterschaften wieder am Bergsee in Bad Säckingen statt. 13 Schüler und Schülerinnen des TV Laufenburg trotzten den widrigen Bedingungen und nahmen an den Meisterschaften teil. Die Altersklassen U10 absolvierten eine Strecke von 1.050 m die Altersklassen U12 die Strecke von 2.100 m. Belohnt wurden die Leichtathleten mit drei Bezirkstiteln und drei weiteren Plätzen auf dem Podest.
Bei den Schüler M8 gewann in hervorragender Zeit von 4:13 min Laqees Khawaja. Auf den weiteren Plätzen kamen Max Lettau (7.), Timo Lutze (9.) und Leander Dorow (10.) an.
Bei den Schüler M9 dominierte auch in diesem Jahr Felix Diez wieder seine Altersklasse und wurde mit einer Zeit von 4:09 min erneut Bezirksmeister. Einen tollen 3. Platz belegte Erik Behncke, welcher mit Felix und Laqees auch den Mannschaftstitel in der männlichen Klasse U10 errang. Auf den weiteren Plätzen waren Paul Holler (10.) und Jonathan Ekert (15.).
In der männlichen Klasse M10 gingen Lars Schindler und Jannik Letfuß auf der großen Runde an den Start. In einer starken Konkurrenz aus dem Bezirk Oberrhein errangen sie die Plätze 3. (Lars) und 4. (Jannik).
Bei den Mädchen startete in der Klasse W7 Jule Leuenberger. Sie lief ein tolles Rennen und belegte den 5. Platz.
Bei den Schülerinnen W8 erkämpfte sich Emma Geiselhardt einen hervorragenden 2. Podestplatz und musste sich der Siegerin nur um zwei Sekunden geschlagen geben. In dieser Altersklasse belegt Ines Fühner den 6. Platz.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Nachdem alle zwei Stunden bei Regen, Schnee und Kälte ausharrten, traten Athleten und Begleiter nach der Siegerehrung gerne den Heimweg an. Andrea Lettau


 

Übungsleiter für Geräteturnen, Lauftreff und Parkour/Freerunning gesucht

Mit seinen fast 700 Mitgliedern zählt der Turnverein Laufenburg zu den größten Vereinen am Hochrhein. Neben seinen regulären Sportangeboten wie beispielsweise Leichtathletik, Turnen, Volleyball und rhythmische Sportgymnastik bietet der Verein auch zahlreiche gesundheits-orientierte Gruppen und Kurse für jung und alt an.
Wir suchen neue Übungsleiter für bestehende Trainingsgruppen. Eine Übungsleiterausbildung ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Viele unserer jetzigen Übungsleiter haben eine DOSB-Lizenz auch später noch über den Verein erworben.
Geräteturnen: Die Übungsstunde findet Freitagnachmittag statt. Es ist eine gemischte Gruppe im Alter von 7 bis 18 Jahren. Die Gruppe möchte 2 x im Jahr an einen Wettkampf teilnehmen. Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich die Mittwochsgruppe mit zu trainieren.
Lauftreff: Die Gruppe ist derzeit ohne Übungsleiter. Sie trainiert im Winter am Samstag-nachmittag, im Sommer am Freitagabend. Da die Gruppe naturgemäß auf keinen Hallenplatz angewiesen ist, können die Trainingszeiten natürlich auch geändert oder ergänzt werden.
Parkour/Freerunning: Die Gruppe ist noch neu beim Turnverein Laufenburg. Umso mehr sind die jugendlichen Teilnehmer begeistert vom Angebot, das immer freitagnachmittags stattfindet. Leider ist es unsicher, ob unsere beiden Trainer uns im Frühjahr 2016 noch zur Verfügung stehen. Damit das Angebot weiter besteht, suchen wir schon jetzt einen neuen Übungsleiter, der sofort in den Trainingsbetrieb einsteigen kann.
Interesse geweckt? - Du liebst eine der genannten Sportarten und wolltest deine Begeisterung schon immer mit anderen teilen, indem du als Übungsleiter dein Wissen weitergibst. Oder du kennst jemanden, der jemanden kennt, der gerne Übungsleiter wäre. Dann unbedingt Kontakt aufnehmen mit Marcel Schmidt, Tel. 07763/20544.


 

tv 4
Das TV-Training macht fittes Wandern möglich
Am 4. Oktober holte die Wandergruppe des TV mit Wanderführer Franz Schäuble den 1. Teilabschnitt Fricktaler Höhenweg nach. Insgesamt elf Teilnehmer haben dem Wetter vertraut. Mit Privatwagen fuhren die Wanderer nach Stein und dann mit der Bahn weiter nach Rheinfelden. Bei nebligem Wetter starteten die Unentwegten in  Rheinfelden, und auf der höchsten Erhebung, dem Sonnenberg, angekommen, zeigte sich auch die Sonne. Bei wunderbarem Wetter und guter Sicht wurde dieser sportliche Teilabschnitt von 22 km unter sechs Stunden erwandert. Diese fitte Truppe legte auch für den Wanderführer ein erhebliches Tempo vor. Das TV-Tranining macht es möglich. Mit einem gemütlichen Abschlusshock im Café Heimelig wurde der schöne Wandertag beendet.