Turnverein 1898 Laufenburg-Rhina e.V.


Mittwoch, 13. November 2019
Verein
Angebote
Information

Meltem Isik im Landesnachwuchskader der RSG

November 2011 (tgl) Am vergangenen Sonntag fand in Lahr der Kadertest der 7-10jährigen Nachwuchsgymnastinnen  statt, dem sich über 30 Mädchen aus ganz Baden stellten. Vom TV Laufenburg waren Meltem Isik und Laura Tonne mit dabei, die zudem auch noch die jüngsten Teilnehmerinnen waren, da beide erst Ende Dezember 2004 geboren sind.

RSG_MeltemIsik

Meltem befindet sich seit gut  eineinhalb Jahren in der Trainingsgruppe um Alona Buresch und Traudel Glökler  und hat bereits – wie fast alle anderen Teilnehmerinnen – ein Wettkampfjahr hinter sich. Somit war für sie die Wettkampfatmosphäre  nicht ganz unbekannt. Bereits bei den Badischen Jugendbestenkämpfen im Juli d.J. war sie in ihrer Altersklasse als 5. schon unter den Besten. So absolvierte sie die Testaufgaben, welche Elemente aus dem Athletikbereich, sämtlichen Körpertechniken  sowie jeweils 2 Gerätetechniken mit dem Seil und dem Ball beinhalten, sehr ordentlich und belegte auch hier wieder Rang 5, wobei die selben Mädchen wieder vor ihr platziert waren, wie beim Wettkampf im Juli. Die gezeigte Leistung brachte ihr somit die Nominierung für den RSG-Nachwuchskader des Badischen Turner-Bundes ein.

Meltem Isik

Laura hat mit dem RSG-Training zwar erst vor zwei Monaten begonnen, in dieser Zeit aber schon sehr große Fortschritte gemacht, sodass sie bereits im kommenden Jahr sowohl im Einzel als auch in der Gruppe bei den Wettkämpfen im Leistungsbereich starten soll. Um ihr den Einstieg und den Umgang mit Wettkampfsituationen etwas näher zu bringen und sie auch mal der verantwortlichen Landestrainerin vorzustellen haben die Trainerinnen noch kurzfristig  beschlossen, auch sie zum Kadertest mitzunehmen. Auch wenn nicht damit zu rechnen war, dass sie nach so kurzer Trainingszeit die Aufnahme in den Kader schaffen würde, absolvierte auch sie den Test mehr als ordentlich und viel durchaus positiv auf. Trotz dem  es in diesem Jahr noch nicht ganz mit einem Kaderplatz geklappt hat, darf sie schon mal an den dezentralen Landeslehrgängen teilnehmen.

Beide Mädels werden im Übrigen mit ihren RSG-Kolleginnen beim Jahresabschlussturnen des Turnvereins am Sonntag, 04. Dezember in der neu sanierten Laufenburger Stadthalle ebenfalls mit verschiedenen Vorführungen dabei sein.

Stefanie Jehle siegreich in Pilsen

Oktober 2011 (tgl) Am vergangenen Wochenende waren mit Stefanie Jehle und Julia Mosch zwei Gymnastinnen des TV Laufenburg zusammen mit drei Gymnastinnen aus Lahr zu einem internationalen Freundschaftswett-kampf der Rhythmischen Sportgymnastik in Pilsen/Tschechien eingeladen. Erika Daudrich, die ebenfalls gemeldet war und in der Schülerklasse hätte turnen sollen, musste krankheitsbedingt absagen.

Gruppenbild

Erfolgreicher Laufenburger Gymnastik-Nachwuchs beim Gauturnfest                                                                        in Lörrach und den Badischen Jugendbestenkämpfen in Lahr

RSG_Gruppe_6-8J_klein

Die erfolgreiche Laufenburger RSG-Gruppe in der Kinderklasse 6-8:
Leonie Hilbert, Marie Siebler, Meltem Isik und Aimée Volle (v.l.)

Juli 2011 (tgl) Beim Gauturnfest Anfang Juli in Lörrach nahmen auch die Gymnastinnen vom TV Laufenburg teil. Mit dabei waren ebenso Gymnastinnen der südbadischen Vereine aus Lahr, Neuenburg, Gundelfingen und Meersburg.

Während das Gauturnfest für die älteren Gymnastinnen in der RSG mehr oder weniger ein willkommener Ausklang ihrer wichtigsten Wettkampfperiode im Jahresablauf war, galt es für die Jüngsten, sich in Lörrach die ersten Wettkampfsporen zu verdienen und sich damit für ihren wichtigsten Jahreswettkampf, die Badischen Jugendbestenkämpfe in Lahr, zu rüsten.

So turnten in Lörrach Julia Mosch (Rang 1 in der Juniorenwettkampfklasse) und Anastasia Neustroeva (Rang 2 in der Schülerwettkampfklasse - hinter ihrer Dauerkonkurentin Kristina Andreev aus Lahr) ganz entspannt einen sehr relaxten Wettkampf. Auch Erika Daudrich  traute sich in der Juniorenleistungsklasse nach einer doch sehr langen Verletzungs- und Krankheitsphase wieder in einen Wettkampf und belegte dort Rang 2.

Von den älteren Laufenburgerinnen bestritt die 15-jährige Natalia Zalarska, die vor knapp ½ Jahr als quasi „Seiteneinsteigerin“ mit der Gymnastik begonnen hatte, im Gymnastikwettkampf K9 ebenfalls einen 1. Platz.

Pluspunkte für Qualität im Gesundheitssport

LAUFENBURG, im Juni 2011 (prm).  Der Turnverein Laufenburg  hat erneut das Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit“ für die von Christiane Schwindt und Ingrid Schäuble geleiteten Präventionsangebote  Rückengymnastik und Pilates verliehen bekommen.  Der Pluspunkt Gesundheit des Deutschen Turnerbundes ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssportangebote im Verein, die festgelegte Qualitätskriterien erfüllen, die auch den Vorgaben der Bundesärztekammer entsprechen.

Pluspunkt1     Pluspunkt2

Anastasia Neustroeva und Julia Mosch für Deutschlandpokal in der Rhythmischen Sportgymnastik qualifiziert

April 2011 (tgl) Wie bereits berichtet hatten sich alle drei im März bei den Badischen Meisterschaften gestarteten Sportgymnastinnen des TV Laufenburg für die Süddeutschen Meisterschaften in Hauenstein/Pfalz qualifiziert. Mit viel Fleiß und Einsatz hatten sich alle drei auch auf diesen doch für sie sehr wichtigen Wettkampf zusammen mit ihren Trainerinnen vorbereitet. Galt es nicht nur, dort ein sehr positives Bild zu hinterlassen, sondern vor allem auch, sich für den Deutschland-Cup Mitte Mai in Nürnberg zu qualifizieren.

Leider fuhr dann statt eines hoffnungsvollen Trios nur noch ein etwas bedrücktes Duo nach Hauenstein, da sich Sefanie Jehle einen Tag vor dem Wettkampf im Abschlusstraining eine schwerwiegendere Fußverletzung zugezogen hatte, was voraussichtlich eine mehrwöchige Trainingspause zur Folge haben dürfte.