Turnverein 1898 Laufenburg-Rhina e.V.


Sonntag, 18. November 2018
Verein
Angebote
Information

Tätigkeitsbericht Vorstand TV Laufenburg für den Zeitraum  bis 6.5.2017 bis 20.4.2018

Vorsitzender Marcel Schmidt: Anfangs möchte ich darauf hinweisen, dass dies zwar offiziell der Rechenschaftsbericht des Vorstandes ist, letztendlich aber die Arbeit des Turnrates wiederspiegelt. Der Turnrat setzt sich zusammen aus dem Vorstand, den Abteilungsleitern und den Beiräten.

„Vielen Dank“ an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit und euer Engagement für den Verein!

Mitgliederentwicklung

Bestand zum 31.12.2014       668

Bestand zum 31.12.2015       676

Bestand zum 31.12.2016       709

Bestand zum 31.12.2017       681

592 (612) im Bereich Turnen und 90 (97) im Bereich Leichtathletik.

1/3 Kinder, 2/3 Erwachsene

Erwachsene: ¾ Frauen, ¼ Männer

Vereinsangebote

Unser Vereinsangebot bietet für jeden Bedarf etwas und ist, wenn man die Teilnehmerzahlen betrachtet, offensichtlich beliebt. Die Geräteturner trainieren in 3 verschiedenen gut gefüllten Gruppen, die Leichtathleten müssen sich über Nachwuchs keine Sorgen machen und haben Wartelisten, und die Halle beim Mutter-Kind-Turnen ist immer gut gefüllt.

Parkour/Freerunning ist eine eher kleine, dafür aber feine Gruppe, die Zahl der Trainierenden bei der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) ist nach wie vor hoch, die Kinderturngruppen sind voll besetzt mit Warteliste und auch die etablierten Frauengruppen, Jedermänner und Ballsportler sind regelmäßig im Training.

Große Bedeutung für den Verein haben die Kursangebote, ebenfalls mit hohen Teilnehmerzahlen. Es gibt FitMix, Pilates, Rücken, Frauenkurse und  „Move It“. Aroha pausiert aktuell, ein Teilnehmer der bisherigen Kurse möchte die Ausbildung zum Instructor in Angriff nehmen. Das Sportabzeichen mit 134 Absolventen sowie der Lauftreff und die Walker (mit und ohne Stöcke) runden das Vereinsangebot ab.

Zu den Abteilungen:

Nachdem sich die Trainersituation bei den Geräteturnern im letzten Jahr etwas entspannt hatte „brennt dort aktuell die Hütte“. Annette Hansen zieht sich endgültig vom Training am Mittwoch und Freitag zurück und konzentriert sich auf die Dienstagsgruppe. Vor kurzem hat sich dann auch Ivette Nürnberger zurückgezogen. Ihre Tochter wechselt zum TV Erzingen.  Zum Glück bleibt uns Nico d’Anna erhalten - allerdings nur bis zum Sommer, dann wird er den Hochrhein verlassen. Mercedes Reinhard und Sophia Berger sind sehr engagiert. Sie bauen eine neue Gruppe auf. Seit März trainieren ca. 10 Kinder im Alter von 6-10 mittwochs von 15.45 bis 17:15 in der Rappensteinhalle, Ziel ist der Abbau der Warteliste von Kathy Kriese. Parallel dazu machen die Beiden eine Grundausbildung in Bad Säckingen. Und wenn wir Carolin Reinhard nicht hätten, gäbe es wahrscheinlich kein Mittwochs- und Freitagsgeräteturnen mehr. Sie hält die Fäden zusammen

Obwohl der Verein über sehr gute Trainingsmöglichkeiten bezüglich Halle und Geräte verfügt und andere Vereine uns dafür fast schon beneiden, ist es nach wie vor schwierig, neue Trainer zu finden. Letztes Jahr habe ich an dieser Stelle folgendes gesagt: „Die momentan ruhige Situation darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es jederzeit wieder krieseln kann.“ Ich hatte Recht, wir haben aktuell eine dicke Krise.

Ein Turnverein ohne Geräteturnen auch für Größere geht gar nicht!

Der Vorstand hat Maßnahmen ergriffen, um neue kompetente Trainer zu finden. Wir werden inserieren (Amtsblätter) und es gibt viele Einzelinitiativen. Aber das reicht nicht. Meine bzw. unsere Bitte an Euch. Hört euch um, sprecht Bekannte an, helft mit bei der Suche nach neuen Geräteturn-Trainern. Jeder Kontakt ist wichtig, oft sind es die Zufälle, die plötzlich neue Türen öffnen. Und auch die anwesende Presse bitte ich um Unterstützung. Der Vorstand unterstützt die Übungsleiter mit allen Kräften, ob Aus- oder Fortbildung oder weitere Geräte.

Eine Lücke droht uns auch bei Parcour. Nico verlässt uns im Sommer, ggf. haben wir über die Teilnehmer einen Nachfolger.

Die Leichtathletik floriert und ist erfolgreich. Mehr dazu nachher im Bericht aus dem Bereich. Um erfolgreich zu sein, brauchen wir gute Trainingsbedingungen. Unser Stadion kommt langsam in die Jahre. Die Tartanbahn weist an vielen Stellen mittlerweile Risse und Löcher auf, die kontinuierlich wachsen. An einer Stelle ist ein tiefes Loch, das leicht zu übersehen ist. Hier gab es schon Verletzungen. An einigen Anlagen für die technischen Disziplinen sind Erneuerungen nötig. Eine Aufstellung dazu liegt der Stadt vor.

Letztes Jahr hatten wir im Oktober den ersten „richtigen“ Leichtathletikwettkampf seit vielen Jahren wieder in unserem Stadion. Dieses Jahr sind wir wieder Veranstalter der Vereinsmeisterschaften der LG Hohenfels. Der Wettkampf ist öffentlich auf Landesebene ausgeschrieben und für alle Interessierten offen. Es wäre schön, wenn wir uns weiterhin mit einer guten Sportstatte präsentieren können.

Turnratssitzungen

Der Turnrat traf sich im letzten Jahr dreimal, um verschiedene Themen zu besprechen. Themen waren u.a. die Bauarbeiten Möslehalle und die Verteilung der Turngruppen, Anschaffungen von Trainingsgeräten, Vereinsangebote, Trainersituationen, Vorbereitung von Veranstaltungen wie Nikolausturnen und Jahreshauptversammlung, Finanzfragen (z.B. Zuschüsse, Betriebsprüfung Rentenversicherung, Jahresabschluss), die EU-Datenschutzrichtlinie, die Präsentation des Vereins in der Bürgerbroschüre, Zusammenarbeit mit dem Verband MHTG und auch unsere TVL-Website.

Darüber hinaus gab es viele „kleine“ Treffen und Telefonate einzelner Turnratsmitglieder um tagesaktuell Fragen zu klären.

Vereinsentwicklung

Sehr intensiv beschäftigt sich der Verein mit sich selbst. Wie stellen wir sicher, dass es weiterhin Vereinsmitglieder gibt, die eine Funktion z.B. als Übungsleiter oder im Turnrat übernehmen?

Mit Wirkung zum 1.1.2018 haben wir daher die Aufwandsentschädigungen für Übungsleiter und Helfer angehoben und zwar:

Helfer                                     4 Euro

ÜL- ohne Lizenz                     7 Euro

ÜL mit C-Lizenz                     10 Euro

ÜL mit P-Lizenz                     12 Euro        je Übungseinheit

Die Ehrenamtspauschalen für Turnratsmitglieder wurden ebenfalls angepasst. Diese betragen je nach Funktion 200 bis 300 Euro pro Jahr.

Am 13. Januar fand ein Workshop mit rund 25 Teilnehmern aus dem Verein statt. Thema war: „Wie kann der Vorstand in Zukunft organisiert werden,  damit mehr Mitglieder sich eine Mitarbeit im Vorstand vorstellen können?“ Wir haben ausgiebig diskutiert und aktuell bearbeiten 3 Gruppen das Thema weiter.

  • · Wie könnte eine Jugendarbeit im Verein aussehen? Gruppe sehr aktiv. Umfrage unter Jugendlichen gemacht. Jugendvertreter im Turnrat?
  • · Brief verfassen und verschicken an alle Mitglieder des TV, mit dem für die Mitarbeit in Vereinsgremien geworben wird. Ca. 500 Briefe wurden verschickt.
  • · Umbau des Vorstandes in drei gleichberechtigte Bereiche (Aufgabenverteilung, Satzung) Vorschlag liegt vor.

An dieser Stelle nun mein Aufruf an alle.

Wer möchte beim TV Laufenburg mitarbeiten? Jeder kann sich einbringen. Jeder hat Begabungen, auf die wir uns im Turnrat freuen. Nicht jeder muss alles können und alles machen und der Aufwand ist überschaubar. Gerne stehen ich oder die anderen Mitglieder des Turnrates auch für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Übungsleiter

Die Bürokratie macht leider auch vor Vereinen nicht halt. Manchmal fühlen wir uns im Vorstand wie die Geschäftsführung eines Mittelstandsbetriebes. Steuerprüfungen, Übungsleiterverträge, Mitarbeitersuche, Satzung, Datenschutz, Versicherungen sind nur einige der Themen. Der Vorstand hat von allen, die eine Aufwandsentschädigung vom Verein bekommen, eine schriftliche Erklärung dazu eingefordert. Es geht um den steuerlichen Freibetrag für ehrenamtliche Tätigkeit, deren Einhaltung der Verein gewährleisten muss.

Das ist keine Idee, die bei einem Glas Wein entstanden ist, sondern Auflage aus einer Vereinsprüfung. Diese Vorschrift gilt für alle Vereine und die Erklärung muss jährlich erfolgen.

Veranstaltungen

Das Nikolausturnen am 3.12.2017 hat mit 9 Programmpunkten wieder viele begeistert. Die Ehrungen und die Verleihung des Sportabzeichens wurden vor die Pause vorgezogen, so dass der Nikolaus nun am Endes des Programms „schneller“ kommen kann. Diese Änderung ist gut angekommen.

Der TV Laufenburg stellt jedes Jahr rund 20 Helfer beim Schluchseelauf. Ausrichter ist die LG Hohenfels und der TVL ist einer der 6 Stammvereine. Einige Helfer sind im Start/Ziel-Bereich im Einsatz, außerdem betreuen wir die Verpflegungsstation am Unterkrummenhof.

Das Freundschaftstreffen der RSG fand am 21. Oktober 2017 in der Rappensteinhalle statt. Auch hier waren viele Helfer aus dem Verein im Einsatz und trugen zu einer gelungenen Veranstaltung bei.

Stille Post, Fahrradreifen werfen, Seilspringen, Hoch-Weitsprung, Puzzle-Staffel und Crosslauf. Das waren die Disziplinen, in denen rund 70 Kinder, Jugendliche und Eltern beim Leichtathletik-Vereinssportfest des TV Laufenburg am Samstag, den 22. Juli auf Zeit- und Punktejagd gingen. Getränke, Salate und Grillsachen sowie Urkunden für die Sieger gab es natürlich auch.

Anschaffung von Sportgeräten

In 2017 wurden für rund 2.750 Euro neue Sportgeräte angeschafft, um einen aktuellen und modernen Trainingsbetrieb zu gewährleisten. Die Ausgaben richten sich nach dem Bedarf der Übungsleiter und natürlich auch am Füllstand der Kasse. Auch in Zukunft möchte der Verein immer genug Geld für die Wünsche der Übungsleiter nach Sportgeräten zur Verfügung stellen.

Website

Die Homepage des TV Laufenburg ist immer aktuell und gepflegt. Ersichtlich ist das komplette Angebot des Vereins mit Trainingszeiten und Ansprechpartnern. Dazu kommen aktuelle Berichte aus dem Vereinsgeschehen und sonstige News. Bitte liefert weiterhin eure aktuellen Infos aus den Gruppen und von Veranstaltungen an Peter Meister, der sich vorbildlich um unsere Website kümmert.

Sonstige Themen

Sportangebot Asylbewerber

Die Türen des TV Laufenburg stehen Asylbewerbern offen. Bei den Volleyballern spielen einige junge Männer mit.

Im Januar 2018 fand der Gauturntag des MHTG in statt. Der Gauturntag ist eine Pflichtveranstaltung unseres Turngaus und ist vergleichbar mit der heutigen Jahreshauptversammlung. Natürlich war der TVL dort vertreten.

Der Turnverein Laufenburg gehört mit seinen Leichtathleten zur LG Hohenfels. Wir sind dort bei den Sportratsitzungen und der Jahreshauptversammlung vertreten und mittlerweile eine wichtige sportliche Säule im Kinder- und Jugendbereich. Für den Schluchseelauf, der Hauptveranstaltung der LG Hohenfels, stellen wir rund 20 Helfer.

Schluss

Die gute Botschaft zum Schluss: Dem TV Laufenburg geht es gut. Wir haben die finanziellen Mittel für einen guten Sportbetrieb, die Gruppen sind voll trotz Konkurrenz professioneller Anbieter und anderer Freizeitbeschäftigungen, wir haben viele engagierte „Funktionäre“, Übungsleiter und Vereinsmitglieder und unter anderem mit der Stadt Laufenburg einen guten Partner an der Seite. Es wird aber auch nicht leichter, dieses Niveau zu halten und dazu brauchen wir weiterhin Unterstützung. Die Weichen dazu sind gestellt.

Mein Schlusswort gilt euch: Der Vorstand möchte euch Übungsleitern und Helfern danken für eure hervorragende Arbeit. Ihr seid kompetent, engagiert, begeistert eure Teilnehmer und seid immer da. Ohne euch gäbe es den Verein mit seinen Angeboten nicht. Danken möchten wir auch allen anderen, die  den Verein in irgendeiner Art und Weise unterstützen und mithelfen.