Turnverein 1898 Laufenburg-Rhina e.V.


Dienstag, 22. Oktober 2019
Verein
Angebote
Information

 

Während die jüngeren Mädels eine Übung ohne Handgerät zu turnen hatten, mussten die beiden 10-jährigen Leonie Schmidt und Angelika Melnikov noch eine zweite Übung dem Ball zu präsentieren, wobei hier die doch erst kurze Trainingszeit sich in der noch nicht sehr ausgereiften Gerätetechnik bemerkbar machte. Hier haben beide zu ihren seit 4 – 5 Jahren bereits trainierenden Konkurrentinnen in der kommenden Zeit sicherlich noch einiges aufzuholen. Trotzdem machten beide in einem Starterfeld von 20 Gymnastinnen ihre Sache sehr gut, wobei gerade Leonie mit der Übung ohne Handgerät vorne schon ganz gut mithalten konnte. Auch ihre Ballübungen zeigten beide im Vergleich zu den Sommerwettkämpfen bereits um einiges verbessert, fielen aber aufgrund nicht so großer Schwierigkeiten und jeweils eines Gerätverlustes in der Platzierung etwas zurück und belegten am Ende die Ränge 11 (Leonie) und 15 (Angelika).

Hatte ein Verein Gymnastinnen in mindestens 3 verschiedenen Kategorien gemeldet, nahm er automatisch am zusätzlich ausgeschriebenen Mannschafts-Cup teil, wobei die jeweils beste Platzierung in den 3 am besten absolvierten Kategorien addiert wurden und die Mannschaft mit der niedrigsten daraus resultierenden Punktezahl siegreich war. Bei 11 in dieser Wertung rangierenden Mannschaften belegten die Laufenburgerinnen hinter den überragenden Mädchen aus Hamburg sowie den tschechischen Vereinen SC 80 Chomutov, Slavia SK Rapid Pilsen und TJ Slavoj Pilsen einen nicht erwarteten 5. Rang, wobei die Abstände mit 1 Punkt zu Platz 4 und 2 Punkten zu Platz 3 sogar noch recht knapp ausgefallen sind.

Für alle fünf TVL-Mädels verlief dieser Wettkampf also mehr als zufriedenstellend, wurden sie doch in ihrem bisher gezeigten Trainingsfleiß bestätigt, wobei sie auch sehr gut von ihren Eltern unterstützt werden, die ebenfalls mitgereist waren und ohne deren ebenfalls engagierter Unterstützung das Betreiben von Wettkampfsport in diesem Bereich sowieso nicht möglich wäre. Traudel Glökler